Matej Meyer besteht die Hitzeschlacht

Von Axel L.

Eigentlich klettert Matej Meyer auf dem Rad lieber die Berge hinauf, diesmal aber freute er sich auch auf die Abfahrten, die durch den Fahrtwind für eine willkommene Abkühlung sorgten. Bei tropischen Temperaturen um die 29 Grad hat der Mountainbiker aus Eisenach beim 16. SKS-Sauerland-Marathon in Schmallenberg-Grafschaft einen kühlen Kopf bewahrt und als Gesamtfünfter auf der 109 Kilometer langen Strecke den Bronzeplatz nur um knapp vier Minuten verpasst. „Bei dieser Hitze war es nicht ganz einfach, aber ich fahre lieber bei Sonnenschein, als auf dem Rad zu frieren“, sagte der 26 Jahre alte Marathon-Spezialist, der nach 4:16:35 Stunden den Zielstrich überquerte und unterwegs mehr als drei Liter an Flüssigkeiten zu sich genommen hatte.

Es waren nur wenige Fahrer im Feld, die dem jungen Eisenacher das Wasser reichen konnten. Ganz vorn triumphierte der Niederländer Ramses Bekkenk, der in 4:04:37 Stunden den Sieg davon trug. Meyer durfte damit zufrieden sein. Mit zwölf Minuten hielt er den Rückstand vergleichsweise gering. Vor zwei Monaten war der Fahrer vom Team Germina degere beim Rennen in Wombach ebenfals Geamtfünfter geworden, als Bekkenk mit immerhin 17 Minuten Vorsprung siegreich war. „Bei dieser Hitze war das ein höllisches Tempo“, sagte Meyer.

Auf der Strecke mit anspruchsvollen Schotterpisten und ständigen Wechseln von langen Bergauf- und kurzen Bergabfahrten, auf denen es keine Zeit zum Entspannen gab, reihte sich Matej Meyer nach der Hälfte der Strecke auf Rang sieben ein und schaffte es auch diesmal, seine Ausdauerfähigkeit unter Beweis zu stellen. Während der deutsche Marathon-Meister der Masters-Altersklasse, Max Friedrich aus Frankfurt/Main, in 4:12:44 Stunden den zweiten Rang eroberte, fuhr der Niederländer Bram Rood genau neun Sekunden später auf Rang drei. Nur zehn Sekunden hinter Stefan Danowski aus Hamburg, in diesem Jahr immerhin deutscher Vize-Meister der Masters, landete Matej Meyer schließlich auf dem fünften Platz. Die Hitzeschlacht jedenfalls hatte er mit Bravour gemeistert.

read: 7245 · today: 2 · last: 13. November 2019
Aktualisiert am 21. August 2012 | Tags: , ,